Home  Hilfe | Kontakt | Inhalt | Impressum-Disclaimer
Zurück auf die Startseite
HomeTAXIGEWERBEBaustellenbericht

Baustellenbericht

19.2.18 – 2.3.18 Im Unterschied…

…zu den langwierigen – und mittlerweile auch langweilenden – Verhandlungen zur Regierungsbildung ist das Auftreten neuer Baustellen die wahrscheinlichere Variante. Was in unserer Feinstaubhauptstadt denn auch zuverlässig eingehalten wird, wenn der Winter gegen sein Ende geht. Insofern wirkt sich der Klimawandel durchaus negativ aus, denn die ersten Maßnahmen aus der Baustellenjahresübersicht werden in Angriff genommen.

Dazu kommen Ewigkeitsarbeiten, wie im LANDSHUTER-ALLEE-TUNNEL. Hier sind in den Nächten vom 19./20. und 20./21. jeweils von 23 – 5 Uhr Fahrbahnen gesperrt, weil alte, nicht mehr benötigte Sicherheitstechnik ausgebaut wird. In der MENZINGER STRASSE werden im Vorgriff auf die ab März vorgesehene „große“ Baustelle Wasser- und Gasleitungen erneuert. Ab der Savoyenstraße ist bis zum Wintrichring nur eine Spur frei. In der KNORRSTRASSE wird es in Höhe Korbinianplatz eng. Hier wird ab dem 19. Februar bis vsl. Mitte Mai das Glasfasernetz erweitert.

Ebenfalls ab dem 19. Februar und bis vsl. Ende März wird in der PLINGANSERSTRASSE zwischen Steiner- und Boschetsrieder Straße eine Wasserleitung erneuert. Stadtauswärts ist nur eine Spur frei. In der LOCHHAUSENER STRASSE werden die Bauarbeiten zwischen Wiedehopfweg und Eisenbahnbrücke zum Bau der Lärmschutzwand wieder aufgenommen. Noch bis Ende März ist mit Behinderungen zu rechnen.

Nervtötend sind private Baustellen, bei denen das Baufeld auf die anliegenden Straßen ausgedehnt wird. Das war in den letzten Jahren zum Beispiel am Gärtnertheater oder in der Reichenbachstraße der Fall und kann noch immer in der Franz-Joseph-Straße „besichtigt“ werden. Ärgerlich ist, dass die Dauer solcher Maßnahmen nicht absehbar ist. Eine weitere davon ist extrem störend. In der LINDWURMSTRASSE in Höhe Kapuzinerstraße ist die Baumaßnahme zwar auf der auswärtigen Seite. Den Ärger aber haben die einwärts Fahrenden, denen eine Fahrspur „gestohlen“ wird. Auch in der ARCISSTRASSE gibt es zwischen Agnes- und Georgenstraße eine Engstelle. Hier kann man zwar auswärts zum Elisabethplatz fahren, einwärts geht nix. Wie lange, weiß keiner, weder da noch dort.

Im Außenbereich finden an verschiedenen Stellen in den Landkreisen Gehölzpflegearbeiten statt. Diese einzeln aufzuzählen bringt nicht viel, da zum großen Teil Nebenstrecken betroffen sind. Auf der A 92/A 99 kommt es zu einer Nachtsperrung. Vom 19./20. bis zum 21./22. Februar ist jeweils von 20 – 6 Uhr die Rampe von der A 92 zur A 99 in Richtung Salzburg dicht. Der Grund sind Abbrucharbeiten an einer Brücke im Dreieck Feldmoching.


Auswahl Stadtgebiet:

Innen

Aktuelle Auswahl: Innenstadtbereich


Neu:

***Königsplatz (Südseite)***

ab September 2018

Wenn die Katastrophe „Seidlstraße/Stiglmaierplatz“ durch ist, geht der Wahnsinn hier weiter, d.h., zwischen Karl- und Katharina-von Bora-Straße.

***Seidlstraße/Stiglmaierplatz***

März – September 2018

Zwischen Karl- und Brienner Straße werden FW´en erneuert.

***Salvator-, K.-Faulhaber-, Pranner-, Max-Joseph-, Ottostraße mit Maximiliansplatz***

März – November 2018

Das Fernkältenetz in der Innenstadt wird erweitert. Wenn dieses Stauvergnügen vorbei ist, kommen bestimmt wieder Fernwärmeleitungen dran. Oder Trambahnschienen. Oder Wasserleitungen. Oder Stromkabel. Und wenn die durch sind, dann sind bestimmt noch Telefonkabel, ach nein heutzutage Glasfaserleitungen zu verlegen….


Änderungen:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


Unverändert:

Sendlinger-Tor-Platz (U-Bahnhof)

20. Februar 2017 – Mitte 2022

Der völlig überlastete U-Bahnhof wird saniert und modernisiert. 5 Jahre prognostizierter Bauzeit sprechen Bände. Betroffen sind oberirdisch in wechselnden Baustellenführungen die Sonnenstraße, Blumenstraße, Lindwurmstraße, Oberanger und An der Hauptfeuerwache. Zudem werden auch die Trambahngleise erneuert und diese Maßnahme betrifft auch die Müllerstraße. Pro Richtung stehen maximal zwei Fahrspuren zur Verfügung, allenfalls kommen verkürzte Abbiegespuren dazu. Es wird also schlicht und einfach nur eng.

Die heiße Bauphase läuft nun: von der Sonnenstraße wird der Verkehr wieder teilweise ähnlich wie früher geleitet und jetzt zur Gänze südlich um die Trambahnwendeschleife zur Lindwurmstraße geführt. Dies betrifft auch die Autofahrer, die eigentlich in die Blumenstraße wollen. Gleich ums Eck erwartet uns ein Fußgängerüberweg. Dieser wird mit durch eine Ampel gesichert.

Abweichend vom ursprünglich Vorgesehenen ist das Linksabbiegen vom Oberanger in die Blumenstraße nicht mehr möglich. Anstelle dessen werden die Linksabbieger durch die Straße An der Hauptfeuerwache zur Blumenstraße geleitet.

Thomas-Wimmer-Ring

20. Februar 2017 – Mitte 2020

Unter dem Thomas-Wimmer-Ring wird zwischen Kanal- und Hildegardstraße eine Tiefgarage errichtet. Die Vorbereitungsarbeiten im letzten Jahr gaben schon mal einen Vorgeschmack auf die Behinderungen, die uns nun bevorstehen. Währenddessen sollen pro Richtung im Allgemeinen je zwei der drei Spuren fei sein, die dem Baufortschritt folgend, verschwenkt werden. Zahlreiche Parkplätze werden entfallen.

Fürstenfelder Straße/Rindermarkt

18. Juli 2016 – Mitte (Januar) ? 2018

Wegen Abbruch- und Neubau der Häuser am Rindermarkt 13 und 14 ist die Durchfahrt von der Fürstenfelder Straße zum Rindermarkt nicht möglich. Die Dauer der ursprünglichen Zeitangabe (Ende Mitte 2017) wurde wohl nur gemacht, um irgendetwas hinzuschreiben. Mit der Realität hatte das weniger als nichts zu tun.

Immerhin: nun ist ein Ende in Sicht. Wenn also alles gut geht, dann könnte ab Mitte Januar wieder ein kleines Schlupfloch in der Innenstadt frei sein. Aber nicht zu früh jubeln. Die langwierige Sanierung des Ruffinihauses steht an – und da würde es schon sehr wundern, wenn sich dann nicht wieder ausreichend Gründe für eine neuerliche Sperre fänden…

Theresienhöhe/Gollierstraße

16. Oktober – Ende März 2018 (Mitte Dezember 2017)

Die Einmündung von der G.-Str. zur Th.-Höhe wird umgebaut. In der G.-Str. gibt es eine Einbahnregelung zur Th.-Höhe und in dieser bleibt nur eine der beiden Spuren frei.

Nord

Aktuelle Auswahl: Nördlicher Stadtbereich


Neu:

***Dachauer Straße (Brücke Rangierbahnhof – A 99, Anschluss Ludwigsfeld)***

Anfang August – Mitte September 2018

In den Sommerferien ist in diesem Abschnitt eine Fahrbahnsanierung vorgesehen.

***Moosacher Straße/Am Oberwiesenfeld***

Ende März – Ende August 2018

Im Bereich des P + R-Platzes am dortigen U-Bahnhof werden neue Leitungen im Rahmen der Erweiterung des FK-Netzes verlegt. Betroffen ist dabei auch die Kreuzung mit der Straße Am Oberwiesenfeld.

***Frankfurter Ring/Schleißheimer Straße (Korbinianstraße)***

Mitte Juli – Mitte September 2018

Im angegebenen Abschnitt ist eine Gasleitung zu erneuern.

***Schleißheimer Straße (BMW-Brücke – Max-Diamand-Straße)***

März – September 2018

Zunächst wird eine neue FW verlegt und dabei ein Gebäude an der Detmoldstraße auch noch an das FW-Netz angeschlossen. Wenn das fertig ist, folgt noch eine Fahrbahnsanierung.

***Schleißheimer Straße (Tramschleife Petuelring)***

30. Juli – Oktober 2018

Neue Trambahngleise sind fällig und dazu kommt ein barrierefreier Umbau der Haltestellen.

Knorrstraße (Korbinianplatz)

19. Februar – Mitte Mai 2018

Wegen der Erweiterung des Glasfaserkabelnetzes werden in diesem Bereich während Bauzeit die Fahrspuren verschmälert und verschwenkt. Die Fahrbahn vom Korbi.-Platz zur Knorrstr. ist gesperrt.


Änderungen:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


Unverändert:

Leopold-/Ecke Franz-Joseph-Straße (einwärts)

11. Juli 2016 – Sommer 2018

Wegen einer Gebäudesanierung ist das Rechtsabbiegen von der Leopoldstraße zur Franz-Joseph-Straße für ein gutes Jahr nicht möglich. Die Anwohner in der Ainmiller- und in den weiteren Parallelstraßen bedanken sich für den unweigerlich entstehenden und durch ihre Straßen laufenden Ausweichverkehr.

Und natürlich ist '"Anfang Juli 17" nix fertig. Jetzt heißt es Anfang "August 17" und mittlerweile sagt man gar nichts mehr... Also wann?

Wenn´s denn stimmt: mittlerweile ist man beim Sommer 2018...

Ost

Aktuelle Auswahl: Östlicher Stadtbereich


Neu:

***Riemer-/Rennbahnstraße (Kreuzung)***

Juni/Juli 2018

An dieser Kreuzung ist eine Fahrbahnsanierung vorgesehen.

***Bajuwaren-/Truderinger Straße***

Mitte Juni 2018 – Ende 2019

Hier verwirklicht sich der Stadtteil Trudering. Im Rahmen eines Projektes „Aktive Zentren Trudering“ sind Straßenumbauten angedroht. Im Vorgriff dessen müssen – wie immer abschnittsweise – Wasser- und Gasleitungen erneuert werden. In diesem Jahr ist die Bajuwarenstraße zwischen Truderinger und Kreiller Straße dran. Im nächsten Jahr ist es die Truderinger Straße zwischen Bajuwaren- und Friesenstraße.

***Quidde-/Staudinger-/Plettstraße (Kreuzung)***

ab Mitte 2018 (was immer das nun wieder heißen mag)

Ein Straßenumbau ist vorgesehen und als „Abrundung“ der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen.

***Heinrich-Wieland-Straße/Karl-Marx-Ring (Kreuzung)***

Juni/Juli 2018

Im Kreuzungsbereich ist eine Fahrbahnsanierung vorgesehen. Hoffentlich bleibt es auch dabei…

***Ismaninger Straße (Max-Weber- – Herkomerplatz)***

Anfang Mai – Ende Oktober 2018

In mehreren Bauabschnitten werden die Trambahnschienen erneuert. Wichtig: die Querung der Prinzregentenstraße soll vom 30. Juli – 24. August in Angriff genommen werden.

***Prinzregentenstraße (Bereich Luitpoldbrücke/Friedensengel)***

30. Juli – 24. August 2018

Eine Fahrbahnsanierung ist vorgesehen. Gottseidank passiert das in den Sommerferien.

***Gebsattelstraße (Bushalt Regerplatz)***

Ende Februar – Ende April 2018

Östlich der Kreuzung Reger-/Franziskanerstraße werden die Bushaltestellen barrierefrei umgebaut.


Änderungen:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


Unverändert:

Truderinger Straße (Anfang)

Dauer unbestimmt

Die momentane Fernsicht vom Vogelweideplatz bis zur Messe, die sich nach dem Abriss der vormals dort befindlichen Bürohochhäuser ergab, wird keinen dauerhaften Bestand haben. Es werden neue und diesmal hoffentlich architektonisch ansprechendere Gebäude errichtet werden. Um den dabei anfallenden Baustellenverkehr in geordneten Bahnen abwickeln zu können ist, kommend von der Einstein- zur Riedenburger Straße auswärts ist eine Einbahnregelung eingerichtet.

Süd

Aktuelle Auswahl: Südlicher Stadtbereich


Neu:

***Schönstraße***

Sommer 2018 – Ende 2019

Zunächst werden hier die Trinkwasserleitungen erneuert. Dann droht ein Straßenumbau und zu guter Letzt werden noch die Bushaltestellen „Lebscheestraße“ und „Ludmillastraße“ barrierefrei umgebaut.

***Wolfratshauser Straße (Bahnüberführung Solln)***

Anfang März – Oktober 2018

An der Brücke sind Instandsetzungsarbeiten fällig. Während der Bauzeit sollten wir sicherheitshalber mal mit verschmälerten Fahrbahnen rechnen.

***Wolfratshauser Straße (Bahnüberführung Solln)***

Anfang März – Oktober 2018

An der Brücke sind Instandsetzungsarbeiten fällig. Während der Bauzeit sollten wir sicherheitshalber mal mit verschmälerten Fahrbahnen rechnen.

***Züricher Straße (Forstenrieder Allee – Drygalskiallee)***

Mitte Juli – Mitte September 2018

Im Zuge des barrierefreien Umbaus der Bushaltestellen „Limmatstraße“ und „Züricher Straße“ wird abschnittsweise auch noch die Fahrbahn saniert.

***Drygalskiallee/Boschetsrieder Straße (Neubaugebiet „Am Südpark“)***

noch bis Mitte 2018

Nach der Winterpause geht es weiter mit der Verlegung neuer FW-Leitungen.

***Welfen-/Orleansstraße***

März – November 2018

Bereits in den letzten Jahren wurde in dieser Gegend viel gebaut und im Zuge der neu entstandenen Gebäude die Straße in Teilen dem erhöhten Verkehrsaufkommen angepasst, also gem. der in der Landeshaupt- und manchmal Weltstadt geltenden Grundsätze die Fahrbahn in Teilen verschmälert.

In diesem Jahr nun beglückt man uns wieder und diesmal wird das FW-Netz erweitert. Schönen Dank, auch von den Anwohnern, für den erneuten Beitrag zur Verschlechterung der Luftqualität und Erhöhung der Stau- und damit verbunden auch der Lärmfrequenz an dieser Stelle.

***Plinganser- und Pfeuferstraße***

2018 – noch nicht genau terminiert

Zwischen Lindenschmit- und Radlkoferstraße/Herzog-Ernst-Platz ist eine Fahrbahnsanierung angedroht. Was nicht so richtig gesagt wird ist, dass hinterher nur noch eine echte Fahrspur für Autos übrig bleiben wird, da bei dieser Gelegenheit vor allem die ganz wichtigen Radfahrstreifen „abmarkiert“ werden müssen.

Was im Planungsreferat keiner wahrhaben will ist, dass der Autoverkehr – vor allem wegen der zahlreich fahrenden Linienbusse oft stehen darf. Was man ebenfalls nicht wahrhaben will ist, dass das unmittelbar Einfluss auf die Luftqualität haben wird. Besser wird sie durch sowas nicht.

***Tegernseer Landstraße (Candidtunnnel – Mc-Graw-Graben)***

Sommerferien 2018

Eine Fahrbahnsanierung ist vorgesehen. Stau ist trotz Sommerferien programmiert.

Plinganserstraße (auswärts zwischen Steiner- und Boschetsrieder Straße)

19. Februar – Ende März 2018

Eine Wasserleitung wird erneuert. Es ist nur eine Spur frei. Stadteinwärts sowie im Einmündungsbereich Steinerstraße werden die Fahrspuren verschmälert.


Änderungen:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


Unverändert:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

West

Aktuelle Auswahl: Westlicher Stadtbereich


Neu:

***Ludwigsfelder Straße (Am Neubruch – Spiegelbergstraße)***

Juli 2018 – Herbst 2019

Eine Ausbildungsbaustelle wird eingerichtet. Denn warum sonst dauert „die erstmalige Herstellung der L.-Str.“ solange? Auch wenn bisherige Zustand nur als Provisorium galt, sind (mindestens) 16 Monate Bauzeit nicht ganz leicht zu verstehen…

***Verdi-/Pippinger Straße (Kreuzung)***

Mitte Juni – Oktober 2018

Die Bushaltestellen „Blutenburg“ werden barrierefrei umgebaut. Das wäre ja nicht mal die große Geschichte. Verwundert sein darf man aber schon, denn für die Sommerferien ist eine Sanierung der Fahrbahn im gesamten Kreuzungsbereich vorgesehen. Merkwürdig. So viele Jahre ist doch der Umbau dieser Kreuzung nicht her. Wie wurde denn da gearbeitet, wenn jetzt schon eine Komplettsanierung fällig wird?

***Menzinger Straße/Wintrichring (Dall-Armi-Straße – Amalienburgstraße)***

Anfang März 2018 – 2019

Ein Großprojekt wird uns sehr lange beschäftigen. Zunächst ist ein kompletter Kreuzungsumbau (M.-Str./W.-Rg.) vorgesehen. In diesem Rahmen werden zum Teil Fußgängerunterführungen zurück- sowie Tram-/Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Dann ist für dieses Jahr noch eine Fahrbahnsanierung zwischen der bereits angesprochenen Kreuzung und der Amalienburgstraße vorgesehen. Diese soll in den Sommerferien durchgeführt werden.

Im kommenden Jahr ist noch der Abschnitt in Gegenrichtung bis zur Dall-Armi-Straße zu sanieren. Dies soll in Zusammenhang mit den für nächstes Jahr am Romanplatz vorgesehenen Gleisbauarbeiten vorgesehen. Wir möchten uns lieber nicht ausmalen, was das dann wieder für Folgen haben wird…

***Landsberger Straße (Laimer Kreisel – Willibaldstraße)***

ab Mitte 2018

Ein neuer Abwasserkanal muss gebaut werden. Dies soll in unterirdischer Vortriebsweise erfolgen. Dann wollen wir mal hoffen, dass sich die Behinderungen auf den Bereich mit der Kreuzung Willibaldstraße beschränken.

***Trappentreustraße***

Anfang Juli – Mitte September 2018

Während der Sommerferien ist zwischen Westend- und Tulbeckstraße ein Umbau zur Verbesserung der Rad- und Fußwegeführungen vorgesehen. Mit anderen Worten: weg mit den Autos…

Landshuter-Allee-Tunnel

19./20. + 20./21. Februar jeweils von 23 – 5 Uhr

Wegen des erforderlichen Rückbaus von nicht mehr benötigter alter Signaltechnik muss der Tunnel gesperrt werden. In der ersten Nacht in Richtung Norden. Der Verkehr wird von der Donnersbergerbrücke über die Kreuzung mit der Arnulfstraße und entsprechend oberirdisch weitergeleitet. In der zweiten Nacht kommt es in beiden Richtungen zu einzelnen Fahrspursperrungen. Zusätzlich wird dann zwischen 0 und 2 Uhr der Verkehr einige Male für ca. 15 Minuten angehalten.

Lochhausener Straße (Wiedehopfweg – Eisenbahnbrücke)

noch bis Ende März 2018

Nach der Winterpause werden die Arbeiten zum Bau der hier neu zu erstellenden Lärmschutzwand wieder aufgenommen. Es kommt zu schmaleren Fahrbahnen.

Menzinger Straße (auswärts zwischen Savoyenstraße und Wintrichring)

19. Februar – Mitte März 2018

Im Vorgriff auf die anstehende Großbaustelle (siehe entsprechenden ***Hinweis*** unter dieser Rubrik) werden Gas- und Wasserleitungen erneuert. Auswärts ist nur eine Spur frei. Zusätzlich ist die Einfahrt von der Savoyenstraße in die M.-Str. gesperrt.

Voranzeige: ab Mitte März geht es an der Kreuzung M.-Str./Wintrichring zur Volpinistraße weiter.


Änderungen:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


Unverändert:

Ridlerstraße (Heimeranplatz – Bergmannstraße)

23. Oktober – Anfang 2018 (Mitte Dezember 2017)

In der östlichen R.-Str. wird das FW-Netz erweitert. In beiden Richtungen gibt es verschwenkte Fahrspuren. Die Wiederherstellung der Fahrbahn konnte wetterbedingt nicht mehr in 2017 ausgeführt werden und soll so bald als möglich erfolgen.

Außen

Aktuelle Auswahl: Außerhalb Münchens


Neu:

A 92/A 99 Dreieck Feldmoching

19./20. – 21./22. Februar jeweils 20 – 6 Uhr

Wegen Brückenabbrucharbeiten wird die Rampe von der A 92 zur A99 in Fahrtrichtung Salzburg gesperrt. Die Umleitung läuft ab Dreieck Feldmoching zum Anschluss Ludwigsfeld. Dort muss man raus und umdrehen.


Änderungen:

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


Unverändert:

Grenzübergänge Österreich – Bayern

Dauer unbekannt

Aufgrund der Flüchtlingssituation sind an allen großen Übergängen wieder Kontrollen eingeführt worden. Auch wenn diese überwiegend stichprobenartig ablaufen, sorgen sie für Verzögerungen. Wie lange dies so bleiben wird, ist nicht absehbar und es sollte einkalkuliert werden, dass ggfs. auch kleinere Übergänge betroffen sein könnten.

A 94 Pastetten – Heldenstein

5. Februar 2016 – ca. Mitte 2019

Der Bau der lange umstrittenen „Isentalautobahn“ läuft. Wie immer man auch zu dem ökologisch bedenklichen Bau dieses Autobahnstücks stehen mag: es wird bis „zum Jahr 2019“ dauern. Die auf diese Weise erreichbare Entschärfung der gefährlichen Streckenführung der B 12 ist jedoch zu begrüßen.

Flughafen Taxispeicher T 1 und T 2

ab 1. April 2017 – vsl. 1. Nov. 2017/1. Feb. 2018

Bereits Ende Dezember 2016/Anfang Januar 2017 zeigten umfangreiche Baumfällarbeiten im Bereich der Nordallee, dass größere Umbauarbeiten in diesem Flughafenbereich anstehen. Das betrifft den Speicher T 1 (der wird aufgelöst) und den AGIP-Speicher (der wird zweimal verlegt bzw. umgezogen). Der neue Standort für beide Speicher ist an der Wartungsallee. Damit verbunden sein wird der Bau eines neuen Aufenthaltsgebäudes. Die Kapazität dieses neuen Gesamtspeichers soll 350 Taxis betragen und zusätzlich eine Pufferfläche für 100 weitere Taxis umfassen. Dazu kommt der Bau einer Ampel am sogenannten Knoten West, also da, wo man von der Zentralallee in Höhe des S-Bahnhofs „Besucherpark“ nach links zum Novotel bzw. gegenwärtigen AGIP-Speicher abbiegt.

Laut eines Info-Schreibens der FMG sollte der neue Speicher ab 1. November d. J. in Betrieb gehen (mindestens für den bisherigen AGIP) und im Weiteren der T 1-Speicher spätestens ab dem 1. Februar 2018 aufgelöst werden. Bereits jetzt sorgt unter den Kollegen des T 1 dieser bevorstehende Wegfall für erhebliche Unruhe. Verständlich, denn es lässt sich unschwer prognostizieren, dass auf allen Ankunftsbereichen des T 1 das Abstauben wieder sehr in Mode kommen wird – da müsste die Überwachung schon sehr effektiv laufen, um das zu verhindern.

Am 1. April d. J. wurde der bisherige AGIP aufgelöst und übergangsweise zur General Aviation verlegt. Infrastrukturtechnisch ist alles beim Alten (im Wortsinne). Analog zu der Einrichtung der neuen Schranken am T 2-Speicher gabt´s da nur scheibchenweise Informationen – was somit Platz schafft für die üblichen Verschwörungstheorien. An denen wird sich hier aus guten Gründen nicht beteiligt, bei allen sonstigen ironischen Äußerungen, die zum „Luft machen“ manchmal ganz gut sind...

Ach ja: einen neuen Namen für den neuen Speicher wird es auch noch brauchen. Entsprechend des neuen Standortes wäre "Wartung" eine Möglichkeit. Oder man nimmt Anleihen bei den Düsseldorfer Kollegen: da heißt das Ding "Schonung".

A 99 Kreuz München-Nord – Haar (Aschheim/Ismaning)

seit 6. März 2017 – Ende offen

Der Ausbau auf acht Spuren ist vorgesehen. Zunächst ist der Abschnitt zwischen Kreuz Nord und Aschheim/Ismaning dran. Momentan wir in Richtung West/Nord gebaut und der gesamte Verkehr über die Fahrbahne in Richtung Salzburg geführt.

Österreich – Pass-Straßen – Wintersperren

vsl. bis ca. Mai 2018

Die Wintersperren sind in Kraft. So u.a. Großglockner, Nockalmstraße, Maltatal Hochalpenstraße, Goldeck-Panoramastraße, Sölkpass, Timmelsjoch, Stallersattel und Silvrettastraße sind die bekanntesten. Betroffen sind natürlich sicher mehr, als die genannten Straßen. Auch temporäre Sperrungen kommen vor.

Wichtig: nicht nur Winterreifen sind wichtig, sondern auch Schneeketten und weitere Winterausrüstung ist zweckmäßig.

B 471 FFB-Mitte – Neu-Esting

Anfang Dezember 2017 – Ende Februar 2018 (werktags zwischen 9 und 15 Uhr)

Wegen Gehölzpflegearbeiten kommt es abschnittsweise zu Behinderungen. Fallweise kommt auch die beliebte Baustellenampel zum Einsatz.

B 471 im Landkreis München (Grenze DAH – Hohenbrunn)

im Februar 2018 jeweils werktags von 9 – 16 Uhr

Von der Landkreisgrenze Dachau bei Augustenfeld bis hinunter nach Hohenbrunn finden auf der B 471 abschnittsweise Gehölzpflegearbeiten statt. Dabei wird die B 471 teils halbseitig gesperrt und es kommt dann eine Baustellenampel zum Einsatz. Um die Behinderungen einigermaßen in Grenzen zu halten, finden die Arbeiten zwischen 9 und 16 Uhr statt.


Nach oben

Service


Bundesweite Taxi-App